Heather

Reserviert? nein
Rasse: Mix
Farbe: hellbraun
Geburt: 06/2019
Größe: ca. 50 cm
Gewicht: ca. 14 kg
Gesundheit: fit, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet
Kastriert: ja
Besonderheiten: hinteres Bein hochgezogen
Aufenthaltsort: Pflegestelle Deutschland, Pflegestelle Hamburg

Verhalten gegenüber

Menschen: freundlich, aufgeschlossen, anhänglich
Hunden: sozial, verträglich
Katzen: Keine Probleme

Unsere Heather lebte in Griechenland im Tierheim. Unsere Pflegestelle wurde auf sie aufmerksam, denn grade Hunde mit Handicap haben es ja besonders schwer ein Zuhause zu finden, wenn man sie vorher nicht kennen gelernt hat.

So wurde Heather als Pflegehund aufgenommen. Die Pflegestelle ist von Heathers Art ganz begeistert:

Heather ist ein sehr liebes und neugieriges Hundemädchen das anfangs etwas skeptisch neuen Menschen (vor allem Männern) und neuen Umgebungen gegenüber ist. Dann braucht sie Zeit, um die Situation oder den Menschen bewerten zu können. Hier hilf ihr die Sicherheit, die sie von ihr bekannten Menschen bekommt.
Grundsätzlich ist sie leicht führig, hat feine Antennen und versteht sofort was man von ihr möchte. Im Wald und in der Natur hat sie viel Spaß und geht offen und freundlich, aber keinesfalls stürmisch in Hundebegegnungen. Sie kommuniziert klar und ist auch für ein kleines Wettrennen zu begeistern. Auf neuen Wegen erkundet sie mutig die Umgebung und in bekannter Umgebung schnuffelt sie entspannt und entdeckt gerne. Heather ist eine ruhige und entspannte aber sensible Seele und es braucht sehr sehr wenig Korrektur um ihr Orientierung und Sicherheit zu geben.
Wenn das Timing stimmt, lernt sie sehr schnell. Die kleine Maus kennt einiges noch nicht und lernt gerade vieles ganz neu. Ein Haus zu betreten, Treppen zu gehen oder auch Auto oder S-Bahn Fahren sind noch ziemlich neu. Große Straßen haben ihr anfangs Angst gemacht aber mittlerweile geht sie, je nach Tagesform, entspannt an der Leine. Katzen und andere Hunde sind kein Problem. Kinder werden eher von weiten beobachtet aber streicheln lassen muss nicht sein.
Von der Vertrauensperson lässt sie sich jedoch sehr gerne streicheln, bürsten und massieren und fragt diese Zuneigungen auch regelmäßig an. Dann genießt sie die Schmusezeit sehr und die Nähe ihrer A-Menschen ist das schönste für sie.
Heather ist eine schlaue Maus, die gerne Denkaufgaben löst… ohne diese kleinen Herausforderungen kommt sie selber auf Ideen 😉

Sie ist ein gut gelaunter und ziemlich lustiger Schatz, und zaubert jeden Tag ein Lächeln in unser Gesicht. Sie selbst lächelt auch sehr gerne wenn sie glücklich ist.

Was man wissen sollte: viele Menschen bleiben stehen und schauen uns bei den Spaziergängen nach. Oft kommt man ins Gespräch mit fremden Menschen, die sich für Heather und ihre Geschichte interessieren. Man sollte also immer ein paar Minuten mehr für einen Plausch bei jedem Spaziergang einplanen.

Wir haben Heather in Deutschland selbstverständlich dem Tierarzt vorgestellt, der Spezialist für Orthopädie und Motorik ist. Er beurteilt ihre Behinderung wie folgt: Heather ist, vermutlich schon vor längerer Zeit, die Kniescheibe heraus gesprungen. Aufgrund von Schmerzen hat sie das Bein angezogen und eine Schonhaltung eingenommen. Wäre es damals sogleich behandelt worden, würde sie wieder auf 4 Beinen laufen, leider war aber niemand da, den das interessiert hätte. So hat sie das Bein dauerhaft angehoben gehalten und dadurch haben sich Sehnen und Muskeln verkürzt.
Er rät von einer OP (Korrektur oder Amputation) ab, da Heather gut mit der Behinderung umgehen kann. Schmerzen hat sie keine.

Für Heather suchen wir liebevolle und sensible Menschen, die mit diesem Goldstück einfühlsam umgehen und ihr die Zeit lassen, die sie noch braucht um sich auf ihr neues Leben einzustellen. Ein eher ruhiger Haushalt mit viel Zeit, gerne einem weiteren verträglichen Hund, aber ohne Kinder, wäre toll für sie. Natürlich müssen diese Menschen auch selbstbewusst mit der Behinderung von Heather umgehen können und sich offen dazu stellen, dass sie einen Hund mit Handicap haben.
Ein eingezäunter Garten sollte im neuen Zuhause vorhanden sein, Heather genießt ihre Gartenrunden sehr. Aufgrund ihres Handicaps sollten Treppen nur innerhalb des Hauses vorhanden sein, sprich ihr Zuhause sollte ebenerdig zu erreichen sein, ebenso der Garten.

Alle unsere Hunde sind bei Ausreise gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und haben einen EU-Pass. Sie werden außerdem bei Ankunft mit einem passenden Sicherheitsgeschirr ausgestattet.
SAFE strays and friends europe e.V.